02. – 08. Mai 2022
T2 Sports Health Club Nordenstadt
Preisgeld / prize money: 100.000 USD

3-logos

DAS WAREN DIE FINALE

wto_finaltag_2022-05-08_foto-detlef-gottwald_k05_0497

Glückliche und verdiente Siegerin: Danka Kovinic (rechts), die unsere Lokalmatadorin Nastasja Schunk in einem spannenden Endspiel 6:3 und 7:6 bezwang. Von Nastasja werden wir noch viel hören und sehen!

wto_finaltag_2022-05-08_foto-detlef-gottwald_k05_0019

Im Doppel siegten Amina Anshba und Hanna Udvardy (rechts) gegen Andrea Gams und Eva Vedder.

anzeige-a5-final-web
tennis-point_storefrankfurt_bkyewh

Beachtet unsere Kooperation mit TENNIS-POINT Frankfurt! Sichert euch Freikarten und 20% Einkaufsrabatt! Weitere Info hier.

Turnierinformationen | Tournament information

Turniername
Name of the tournament
Wiesbaden Tennis Open

Preisgeld
Prize money
100.000 USD

Austragungsort
Venue
T2 Sports Health Club
Oppelner Str. 3
65205 Wiesbaden-Nordenstadt

Turnierdatum / Date
02. – 08. Mai 2022

Belag
Surface
Sand / Freiluft
Clay court / Open air

Teilnehmerfeld
Acceptance list
32 Spielerinnen Einzel | 32 Quali
32 Players single | 32 Quali
16 Paare Doppel
16 Doubles

Die größten deutschen Damenturniere:
The major women’s tournaments in Germany:
Berlin: 500 Tsd
Stuttgart: 500 Tsd
Bad Homburg: 250 Tsd
Köln: 250 Tsd
Karlsruhe: 125 Tsd
Wiesbaden: 100 Tsd

Turnieranlage | Anfahrt | ÖPNV | Shuttle Service
Location | Direction | by Bus | Shuttle Service

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Mit dem ESWE Bus Linie 15 bis Westring,
dann 7 Minuten Fußweg.

By Public Transport
By bus line 15 to Westring,
then 7 minutes footpath to the tournament facility.

Shuttle Service
Ab Parkplatz des GLOBUS Einkaufszentrum.
Transfer täglich von 12:00 – 20:00 Uhr.

Shuttle Service
From parking lot at GLOBUS shopping centre.
Transfer daily from 12:00 pm/noon till 8:00 pm.

LOOK BACK 2021

LOOK BACK 2021

Anna Bondar auch durch Regen nicht zu stoppen

Die Ungarin gewinnt beide Titel bei den WTO

Die ganze Woche „Kaiser-Wetter“ und dann „Fritz Walter-Wetter“. Bis zum Stand von 6:2, 4:1 von Anna Bondar gegen die Französin Clara Burel im Einzel-Endspiel hielt das Wetter noch, doch dann öffnete der Himmel seine Schleusentore. Die Zuschauer fanden Unterschlupf im Turnierdorf und in der großen Tennishalle der T2-Anlage, leider flüchtete auch ein Teil der Zuschauer. Doch sie haben noch Einiges versäumt, so auch der Hessische Innenminister Peter Beuth, der teminbedingt die Regenpause nicht abwarten konnte. Nach rund 2 ½ Stunden ging es unter den Augen von Kultusminister Alexander Lorz und OB Gerd-Uwe Mende weiter. Anna Bondar, die schon im ersten Satz furios begann, beendete den zweiten Satz mit 6:4 und gewann damit souverän den Wanderpokal der WTO, das Preisgeld und 115 Weltranglistenpunkte.

Nach einer weiteren kurzen Pause folgte dann das Doppel-Endspiel. Es war eine Demonstration des Damen-Tennis und wohl das beste und hochwertigste Doppel-Tennis der gesamten Woche. Mit 6:7, 6:2 und 10:4 im Match-Tiebreak besiegten Anna Bondar und Lara Salden die überaus sympathische Kombination Arianne Hartono/Olivia Tjandramulia. Großer Applaus für alle Spielerinnen.

Held des Tages war allerdings ein Anderer: Florian Hintz, der es schaffte, den Center Court nach dem Regenschauer wieder in bespielbaren Zustand zu versetzen. Turnierdirektor Rolf Schmid bedankte sich deshalb besonders bei ihm, aber auch bei dem gesamten WTO-Team, den Ballkindern, Schieds- und Linienrichtern und natürlich auch bei den Sponsoren, ohne deren Zutun ein solches Turnier nicht möglich wäre. Auf ein Neues im nächsten Jahr.

Wiesbaden Tennis Open 2021 |  Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de

Clara Burel

WTO Doppel

Hortono/Tjandramulia und Salden/Bonda

Wiesbaden Tennis Open 2021 |  Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de

V.l.n.r.: Peter Gresch, Prof. Alexander Lorz, Rolf Schmid, Anna Bondar, Christian Tarau, Clara Burel, Andreas Siegmund.

Impressionen

Impressions 

wto-anna-klasen-foto-axel-ruske-1051114

Anna Klasen

wiesbaden-tennis-open-2021

Internationales Tennis in der Landeshauptstadt Wiesbaden
International tennis in Hesse’s capital Wiesbaden

Historie

Schon in der Mitte des letzten Jahrhunderts spielte bereits die Weltelite des Tennissports um den „Goldenen Ball der Landeshauptstadt“. Tennisspieler wie von Cramm, Bergelin (Schweden), Hoad (Australien) und Damen wie Pohmann,
Buding oder Ebbinghaus schlugen in Wiesbaden auf.

Bei den WTO traten Laura Siegemund, Anna-Lena Friedsam, Carina Witthöft, Petra Martic, Ekaterina Alexandrova, Anastasija Sevastova, Viktorija Golubic, Arantxa Rus und Madison Brengle an.

ENGLISH

DTB Internationals presented by Wilson

ist eine Serie von Tennisturnieren für Nachwuchstalente auf dem Sprung in die Weltspitze.

Eine gemeinsame Serie zur Förderung von Nachwuchstalenten, wie sie durch die Zusammenarbeit der deutschen Turnierveranstalter besteht, ist weltweit einzigartig.

Zu der Turnierserie gehören Turniere der Kategorien ATP-Challenger und ITF Futures im Damen- und Herrenbereich mit einem Preisgeld von 15.000 bis 100.000 Dollar.

ENGLISH
wto-zavatska

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.